alsterradio und 917XFM ab 1. August 2017 via DAB+ – Auch ffn bald auf 11C

Beide Angebote gehen im Kanal 11C Multiplex on air

Hamburg. Der private Hamburger Hörfunksender alsterradio und sein Cityfenster-Angebot 917XFM sind vom 1. August 2017 an in Hamburg auch via DAB+ zu empfangen. alsterradio und 917XFM werden von diesem Tag an im Hamburg-Multiplex Kanal 11C verbreitet. Plattformbetreiber ist MEDIA BROADCAST.

Noch bis vor kurzem hieß es aus der alster radio GmbH & Co. KG, eine DAB+ Ausstrahlung von alsterradio und 917XFM in Hamburg sei zunächst nicht geplant. Jörg Reitmann, alster radio-Geschäftsführer, sagte hierzu jetzt auf RADIOBLICK-Nachfrage: „Sie haben Recht: ZUNÄCHST war das auch nicht geplant – aber gerade in einem so schnellen Medium wie dem Radio müssen wir uns immer wieder den aktuellen Geschehnissen anpassen und reagieren.“

 

 

Ein plötzlicher Sinneswandel also? Reitmann: „Der Sinneswandel ist gar nicht so plötzlich! In der Tat sind wir nach wie vor nicht zu 100% von DAB+ überzeugt, aber unsere Hörer fragen zunehmend mehr nach DAB+, in den neuen Autos wird zunehmend mehr DAB+ integriert und unsere privaten Mitbewerber sind ebenfalls auf DAB+ vertreten. Aus diesem Grund haben wir uns für die Teilnahme an DAB+ entschieden.“

Gefragt, wann Sendestart auf DAB+ in Hamburg ist, antwortete Reitmann: „Wir starten auf DAB+ mit alsterradio und 917XFM ab 1. August 2017.“

 

 

Und was erhofft man sich am Messberg 4 in Hamburg, wo die alster radio GmbH & Co. KG ihren Sitz hat, von der DAB+ Aufschaltung? Geschäftsführer Jörg Reitmann: „Gerade für 917XFM ist die Integration auf DAB+ eine großartige Möglichkeit, das Sendegebiet erheblich zu vergrößern. Und für alsterradio versprechen wir uns einen Ausbau der Hörer in der Durchschnittsstunde.“

 

 

Auch Radio ffn entscheidet sich für DAB+ Ausstrahlung in Hamburg

Neben alsterradio und 917XFM geht demnächst übrigens auch der private niedersächsische Hörfunksender ffn im Hamburger DAB+ Multiplex auf Kanal 11C on air. Christine Hippchen, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Radio ffn in Hannover, bestätigte gegenüber RADIOBLICK: „radio ffn ist mit seinem Programm ‚radio ffn Hamburg‘ im Multiplex Hamburg mit dabei. Hier wird das ffn-Programm der UKW-Frequenz 100,6 MHz weiterverbreitet.“

Auf die Frage, warum sich Radio ffn für die DAB+ Verbreitung in Hamburg entschieden hat, antwortete Hippchen: „Hauptgrund für uns war die hohe technische Reichweite in einer der zentralen urbanen Regionen im Norden.“

Einen genauen Starttermin nannte Hippchen nicht.

 

MARCEL MAACK